Laufen am laufenden Band

Es ist schon längere Zeit her, dass ich das letzte Mal auf einem Laufband gelaufen bin. 

Das Fitnessstudio in der Therme Geinberg hat sich jedoch nun wieder einmal angeboten. Auch, weil ich bei der Gelegenheit das Rudergerät Concept2 probieren könnte. Dieses schlägt jedenfalls (gottseidank) nicht unser LifeFitness-Gerät. Das Wasser-Geräusch vom LF ist doch etwas ganz anderes als das Kettengeräusch des Concept2. Auch die Haptik ist bei unserem viel besser. Von der Optik ganz zu schweigen, denn auch hier ist der Holz-Rudi von Zuhause ansprechender oder gar als Accessoire​ zu werten wohingegen das Metall-Teil kühl und hart wirkt und für den Heimgebrauch meiner Meinung nach auch deswegen weniger geeignet scheint. 

Genau so fällt das Urteil im Vergleich von Laufen im Freien und am Band aus. Länger als die halbe Stunde konnte ich mich nicht auf dem Laufband motivieren. Also in Zukunft wieder Outdoor und so die gute Luft, die Landschaft und den Boden spüren statt Klimaanlage und Schweißgeruch. Außerdem stört es mich, ständig Kalorien, Entfernung und Tempo überblicken zu wollen. Aber da ticken Leute bestimmt unterschiedlich… 

Fakten: Josef hat einen runtastischen Lauf über 5,9 km in 31m 00s absolviert

https://www.runtastic.com/sport-sessions/593fab37d03a4c7aa55645c8?sharing_token=593fab6a9ad6989ef20a5271

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Lauftraining, Trips abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s