Dem Nebel entfliehen

Es ist gut, dass das Mühlviertel nicht weit von Linz entfernt ist, wenn man an einem nebeligen Tag diesem grauen Schleier, der die Stadt oft fest im Griff hat, entfliehen will. Googelt man dieses Vorhaben, wird unter mehreren Vorschlägen nicht nur einmal der Ort Kirchschlag bei Linz empfohlen. Das „bei Linz“ täuscht in dem Zusammenhang aus meiner Sicht etwas, da man doch je nach Abfahrtsort in Linz mit 25-35 Minuten Fahrtzeit rechnen sollte. Tipp: Entscheidet man sich an so einem Nebel-Flucht-Tag für die Heimfahrt um ca. 16:00-17:00 Uhr, sollte man mit einem zäh-flüssigem Verkehr Richtung Linz rechnen.

Wir haben heute oben angesprochenes in die Tat umgesetzt und hatten einen wirklich sehr schönen Nachmittag im sonnigen Kirchschlag. Mehrere Wanderrouten sind vom Ortszentrum ausgehend angeschrieben. Wir haben eine Mischung aus 2 existierenden Wanderrouten, ausgetretenen Pfaden und Querfeldein-Wege gewählt. Obwohl wir definitiv nicht die einzigen mit dieser Idee waren, bot Kirchschlag genug Platz für alle.  Nachdem wir beide gerne neben der Landschaft auch Häuser schauen, ist der Ort irgendwie für uns gemacht. Man findet opulente moderne Architektur genau so wie verträumte ältere Ferienhäuser. Und alle Kategorien dazwischen – meist mit Blick Richtung Linz bzw. im heutigen Fall Richtung Nebelsuppe. Am Horizont konnte man oft bis in die Alpen sehen.

Lediglich vom Maurerwirt mitten am Ortsplatz waren wir etwas enttäuscht, da wir dort trotz mehrfachem urgierens bei unterschiedlichen Kellern einfach nicht bedient wurden. Wir haben dann den von der Vitrine selbst geholten Kuchen einfach ohne Kaffee verspeist. Auf die Frage „hätten Sie auch was zu trinken bestellen wollen“ die nach einer gefühlten Ewigkeit (und nach aufgegessenem Kuchen) doch gekommen ist, haben wir nur mit „jetzt auch nicht mehr“ antworten können. Das volle Haus und die durchaus guten Mehlspeisen hätten jedoch von einer besseren Qualität gezeugt. Schade.

Wir werden (trotzdem) in Zukunft wieder eine Kurztrip in den nahen Norden machen um so ein-zwei Sonnenstrahlen mehr abzubekommen.

Folgend noch 1 Foto im Blog – wenn man draufklickt sollte man auf ein paar Mehr auf meiner flickr-Seite kommen.

DSC_0050-2

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Restaurant, Trips abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s