Grönsaksbullar – Gemüsebällchen

Eigentlich wäre heute ein gemütlicher Sightseeing-Tag in einer Oberösterreichischen Kleinstadt geplant gewesen. Der Gewitterschauer und die allgemeine Wetter-Unbeständigkeit hat dazu geführt, dass wir den Spaziergang kurzerhand ins Innere verlegten. Nicht etwa gemütlich auf dem Sofa liegend lesen oder fernschauen, sondern wie es sich für aktive Städter gehört, in einem Einkaufscenter. 😉

Das Haid Center ist nach der Plus City und die Linzer Landstraße (ex-aequo) der von uns wohl am dritt-häufigsten aufgesuchte Ort wenn auch das eine oder andere besorgt werden muss. Nachdem dort der Ikea direkt daneben liegt, haben wir auch dort eine Runde gedreht und das dortige Restaurant gleich einmal getestet. Für den Fall, dass sich das jetzt so liest, als ob wir dort noch nie gegessen hätten, möchte ich noch richtigstellen, dass zumindest ich fast immer eine Kleinigkeit zu mir nehme. Und sei es nur der Hotdog am Ausgang.

Das Fastfood-Restaurant, das am Beginn (und klugerweise auch wieder am Ende) des Rundgangs durch das Obergeschoss gelegen ist, ist sehr offen und großzügig angelegt. Wenn man zur Hauptzeit kommt, eignet sich das Lokal nicht unbedingt zur Entspannung. Aber dazu ist es wohl auch nicht gedacht. Wir haben heute eine neue Speise ausprobiert: GRÖNSAKSBULLAR. Nicht zu verwechseln mit KÖTTBULLAR, denn erstere sind mit Gemüse, die schon ewig im Sortiment befindlichen „Bullar“ sind aus Fleisch. Diese Gemüsebällchen sind bei Ikea seit ca. 2-3 Monate im Sortiment und haben uns wirklich gut geschmeckt. Und ist übrigens auch für Veganer geeignet. Die zu den Bällchen servierte Gemüse-Quinoa hat optisch wie geschmacklich stark an Kuskus erinnert.

IMG_0955

Hätte die Dame bei der Bestellung von Grönsaksbullar auch was anfangen können, und bei mehrmaligen Nachfragen nicht noch schnippisch gesagt „Sag doch gleich Gemüsebällchen“, wäre der Ikea-Restaurant-Besuch heute noch positiver in den Blog eingegangen, weil für die zugegebenermaßen oft recht lustige Sprache der Ikeaner können wir ja auch nix. 😉

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Fastfood abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s