Essen, Speisen und Nahrung aufnehmen

Es zeichnet sich zunehmend ab, dass der Bereich „Kulinarik“ im Blog überrepräsentiert ist. 60% der Beiträge handelt vom Essen, der Rest ist mehr oder weniger dem „Gescheit daherschreiben“ gewidmet. Jetzt versuche ich mich in der Kombination:

Essen gehört zum Leben dazu und ist sicherlich ein Grundbedürfnis, weil wir ohne dem schlicht nicht leben könnten. Und wenn ich so nachdenke, wird Essen auch viel zu oft genau als solche „Befriedigung des Grundbedürfnisses Hunger“ praktiziert. Derweil könnte es viel mehr sein. Aber bei mir ändert sich das trotz der zahlreichen bunten Beilagen großer Tageszeitungen die vom „bewusster Essen“ predigen immer nur kurzfristig.

Es gibt immer wieder genügend Gründe, warum man schnell-schnell isst. Im (Arbeits-)Alltag ist das oft der Stress, den man heutzutage einfach immer hat, bzw. der zur Grundausstattung  einer arbeitswilligen Persönlichkeit scheinbar dazugehört. Aber wenn man die Situation „Mittagessenszeit“ sachlich betrachtet, ist das in so gut wie allen Fälle nicht begründet, da einem die 10 oder seien es 15 Minuten mehr Zeit beim Essen nicht abgehen. Und 10 Minuten würden meist schon reichen, um das Essen für die Nahrungsaufnahme zu einem genussvolleren Speisen zu machen. Das wäre wohl nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele viel entspannender. Am Ende des Arbeitstages fallen diese Minuten nicht einmal mehr wirklich auf. Vermutlich ist man am Nachmittag nach einem entspannten Mittagessen sogar produktiver und hat die Zeit dadurch ohnehin leicht aufgeholt.

Also auch wenn es sich oft schickt, gestresst zu sein, sollte man zumindest beim Essen wieder öfter konsequent sein. Und mal ehrlich – konsequent zu sein ist ja auch eine positive Eigenschaft. 😉

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsorganisation, Fastfood, Sinn&Leben abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s