Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten

Wenn der Wetterbericht ab Freitag eine Kaltfront ankündigt, freut man sich umso mehr, wenn man sich den Donnerstag frei genommen hat. Und nachdem der Frühling in Linz angekommen ist, hab ich beschlossen wieder einmal die Kamera auszupacken und in Richtung Botanischen Garten zu wandern.

Dass die Anreise etwa 2,5 Stunden gedauert hat, liegt daran, dass es am Fußweg dorthin auch bereits viel Blühendes zu sehen gab. Aber frei nach dem Motto „der Weg ist (auch) das Ziel“ sind die Eindrücke dadurch nur mehr geworden.

„Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten“ – hab ich schon vor vielen Jahren einmal gelesen. Auf einer Postkarte ist das gestanden, wenn ich mich recht erinnere. Ehrlich gesagt habe ich seeeehr lange nicht kapiert, worum es dabei geht. Und auch ob ich es jetzt weiß, wage ich auch nicht zu behaupten. Heute heißt es für mich, dass in der Natur – und von dieser haben wir mitten in der Stadt Linz Gottseidank viel – sehr viel Weisheit steckt. Und wenn man einen Tag im Garten verbringt, schwappt diese Weisheit irgendwie auf uns Menschen über. Das eine oder andere (Problem) betrachtet man auf einmal mit ganz anderen Augen und Manches relativiert sich.

Folgend einige Blumen-Bilder, die zum Teil ganz gut gelungen sind, wie ich meine:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde unter Freizeit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten

  1. Pingback: Linz-Marathon | pep

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s